Endlich können wir einer gesicherten Zukunft entgegensehen

30 March 2012 von kaltefusion Kommentieren »

Endlich können wir einer gesicherten Zukunft entgegensehen

Uns allen sind die Auswirkungen von Verbrennung von Öl oder Gas bekannt. Unsere Heizung im Haus gibt uns ein gutes Verständnis darueber, wieviel Energie man aus Öl erzeugen kann.  In kalten Wintern schlägt die Rechnung für Heizkosten gewaltig zu Buche.  Tausende von Litern Öl verlassen eventuell den Schornstein und vermitteln uns komfortabele Temperaturen in unseren vier Wänden. Ist die hohe Belastung nicht oft bedrückend? Aus finanziellen Gründen drosseln wir oft den Wärmeregler auch wenn die Behaglichkeit leidet.

Die herkömmliche Energie wird bald unerschwinglich für viele Menschen werden.

Seit kurzer Zeit macht eine Erfindung von sich reden, die als E-Cat bald schon Heizungsanlagen ersetzen kann. Die Erfindung des Italieners Andrea Rossi beruht auf einem Prinzip, das schon seit mindestens zwei Jahrzehnten existiert aber nicht genutzt worden ist.  Das Prinzip nennt sich Kaltfusion oder auch LENR. Grundlegend unterschiedlich von Verbrennungsprozessen werden hier nukleare Eigenschaften genutzt um Wärme zu erzeugen.  Verbrennung hat seine Grenzen an wirtschaftlichkeit erreicht und kann kaum noch verbessert werden. Solar- und Windenergie ist sicherlich für manche Gebiete eine gute Alternative aber kann aus optischen und anderen Gründen nicht überall Verwendung finden.

Kaltfusion dagegen beruht auf der Prinzip einer Fusion von unterschiedlichen Materialien. Viele Kombinationen sind schon erforscht.  Die Erfindung von Herrn Rossi bedient sich reinen Nickels, das unter Einwirkung eines Katalysators mit Wasserstoff in Kupfer umgebaut wird. Diese Transmutase geschieht im atomaren Bereich über einen Zeitraum von etwa einem halben Jahr. Mit anderen Worten liefert der E-Cat sechs Monate lang Energie für etwa $10. Damit kann Strom und Wärme für das gesamte Haus erzeugt werden. Natürlich sind auch größere Generatoren geplant. Aber warum sollen nicht Geräte in Haushaltsgröße die Stromquelle von morgendarstellen? Übertragung von Energie zu den einzelnen Haushalten wird überflüssig.

Warum sehen wir so hoffnungsvoll auf diese Erfindung? Wir wissen, dass Energie aus Verbrennung von fossilen Brennstoffen nicht mehr die zukunftsweisende Lösung sein kann. Kaltfusion dagegen macht sich die Formel E=mc2 zu Nutze. Eine winzige Menge Materie wird in reine Energie umgesetzt und gibt dabei unvorstellbare Energie frei. Im Falle der Kaltfusion, geschieht dieser Prozess langsam ueber einen langen Zeitraum.  Strahlungen fallen nicht an, da wir es nicht mit schweren, unstabilen Atomen wie Uran oder Plutonium zu tun haben sondern mit üblichem Nickel. Nichts könnte vorteilhafter sein, als dieses Verfahren, das als E-cat unsere Haushalte mit Strom und Wärme fast umsonst beliefern kann. Endlich können wir einer gesicherten Zukunft entgegensehen. Dies ist die Erfindung, die alle Energieprobleme lösen wird!

Recent search:

Werbung

Kommentare geschlossen.