Archiv für September 2011

Rossi plant weiterer Test in Uppsala und einen E-Cat für Privathaushalte

17 September 2011

Nach dem Test einer neuartigen E-Cat Einheit in Bologna, bei dem Mats Lewan als Vertreter des schwedischen Technologiemagazins Ny Teknik anwesend war und den Test auch dokumentiert hat, soll es laut Rossi bald einen weiteren Test geben.

Dieser Testlauf soll an der Universität von Uppsala in Schweden durchgeführt werden. Es sind dabei genaue kalorimetrische Messungen vorgesehen. Die Markteinführung des 1MW Kraftwerks in den USA ist weiterhin für Ende Oktober geplant. 

File:UppsalaUniversitetsSigill.png

Logo der Universität Uppsala

Zusätzlich zu der Demonstration seines 1MW Kraftwerks plant Rossi auch die Vorstellung eines kleineren E-Cat Gerätes, das für den Privatkunden gedacht ist und als Wärmequelle in Privathäusern dienen soll.

Die Entwicklung solcher kleineren Einheiten für den privaten Haushalt soll laut Rossi bereits weit fortgeschritten sein. In Testläufen soll die Produktion von heißem Wasser zufriedenstellend und stabil funktioniert haben.

Das Funktionsprinzip ist wie folgt: zunächst wird Dampf erzeugt, die Wärme wird auf einen Heizwasserkreislauf übertragen, der Dampf wird kondensiert und das Wasser wieder dem Kreislauf zugeführt. So kann angeblich 9kW an Energie erzeugt werden und das sogar im unabhängigen Betriebsmodus ohne externe Energiezufuhr.

Die Steuerung der abhängigen bzw. unabhängigen Betriebsmodi soll automatisch erfolgen. Dies wäre natürlich für den Einsatz in Privathaushalten, zusammen mit einer einfachen Bedienung und einem wartungsarmen Betrieb von großer Wichtigkeit. So könnte potentiell kostengünstig Warmwasser erzeugt werden, auch eine Anwendung als Heizquelle wäre naheliegend.

Recent search: